loss prevention SILtech

SICHERHEITSPLOMBEN UND INDIKATOREN

   



SILTech - Das Konzept für ein Höchstmaß  an Sicherheit.
 
Unsere Methode zur Schadensverhütung soll als ein System von Maßnahmen zur Reduzierung von potentiellen und reellen Gefahren, die zu Sachverlusten führen, verstanden werden.
 
Loss Prevention - nicht nur sicherstellen der einwandfreien Warenmenge, sondern auch deren einwandfreien Qualität.
 
Nach Schätzungen von internationalen Versicherungsexperten beträgt der Verlust von materiellen Gütern, durch Faktoren wie Fahrlässigkeit oder Diebstahl, 15 % des Jahresumsatzes einer Firma.
 
Es werden verschiedene Methoden zur Verhinderung von Warenverlust angewendet, wie: Verwaltung, technische Mittel, personelle überwachung, Analytik und Versicherung.
Jede dieser Methoden weist neben wesentlichen Vorzügen auch Schwächen auf. Daher ist zur erfolgreichen Minimierung des Verlustes, das Vorhandensein voneinander unabhängiger Schutzlinien erforderlich. Deren fachmännische Kombination, sowie ständige Verbesserungen und die Suche nach neuen Methoden und Verfahren, sollen beim Kampf gegen die für Verluste verantwortlichen Personen helfen.
 
SILTech  -  eine neue Methode zur Beschaffung von beweiskräftigen Informationen bei Warenverlust
 
Wir verstehen dieses Konzept als eine Kombination von der Verwendung unserer Produkte und der richtigen Auswertung der durch diese gegebenen Informationen.
Die Vorteile dieses Konzeptes sind die einfache Handhabung und die ausführlichen Informationen über die Quelle und den Charakter der Manipulation. Es bietet eine einfache Möglichkeit, Ursachen und Bedingungen, die Schäden begünstigen, festzustellen. Unser Konzept bietet eine objektive Beweisführung, eine Handlungsüberwachung der zuständigen Personen und ist dabei kostengünstig.
 
Der Gebrauch unserer Alarm- und Anzeigegeräte (üblicher Weise als "Plombe" bezeichnet) zielt darauf hin, Informationen zu sammeln und zu spei-chern, um diese bei Bedarf auswerten zu können.
 
Um wirksame Sicherheitstechnologie mit der Hilfe von Alarm- und Anzeigegeräten zu schaffen, ist es notwendig spezielle Aufmerksamkeit zu richten auf: die Lieferanten, die Produzenten, den Transport, der Lagerung, dem Anbringen der Alarm- und Anzeigegeräte, der gewissenhaften Führung der Dokumente und deren Auswertung, sowie auf die Schulung des eigenen Personals.
 
Im Falle des Verlustes sollte der Sachverhalt genau geprüft werden. Die Feststellung einer Manipulation kann schon bei der visuellen Untersuchung der Alarm- und Anzeigegeräte erfolgen. Es sind auf Merkmale zu achten wie: Beschädigung der Markierung, Kratzer, Deformierung, Verklebungen u. a.
Die richtige Anwendung der Plomben und die entsprechende Auswertung der Dokumente, bietet die Möglichkeit den Kreis der Verdächtigen einzuschränken und nicht selten die Schuldigen zu überführen.
 
Kriterien für die Wahl der Alarm- und Anzeigegeräte um beweiskräftige Informationen zu erhalten:
 
1. Anforderung an den Lieferanten:
            - Ruf
            - Liefergarantie
            - Wirksamer Schutz gegen Fälschung
            - Erfassung der spezifischen Merkmale der Alarm- und Anzeigegeräte
            - Unabhängige Gutachten
 
2. Einsatzbedingungen
            - Mechanische Anforderungen
            - Klimatische Anforderungen
            - Chemische Anforderungen
            - Feuersicherheit
            - Niveau der kriminellen Situation
 
3. Charakter der zu schützenden Güter
            - Besonderheiten des Transportgegenstandes (wie z. B. Container, Kisten, LKWs,)
            - Dauer der Aufbewahrung
            - Wert der Güter
 
4. Anforderungen an die Qualität des Informationssignals
            - Anzahl der Schutzarten gegen Fälschung
            - Qualität der Information über die unautorisierte öffnung
 
Wie bekommt man die erforderlichen Informationen über eine Manipulation?
SILTech - Konzept der Schutztechnologie
 
Häufig versteht man unter dem System der Sicherheit ausschließlich die physische Sicherheit der Güter.
Aus unserer Sicht sieht das System der Sicherheit in erster Linie die Verwaltung dieses Systems vor. Aber gerade deshalb, weil die Gefahrenquellen nicht die gleichen sind, wäre es vielleicht richtiger, das System der Sicherheit als System der Risikoverwaltung zu bezeichnen.
 
Die Gefahren lassen sich in 3 Gruppen unterteilen:
-          Gefahren, die von Personen ausgehen
-          Technische Gefahren
-          Höhere Gewalt
 
Unsere Firma konzentriert sich auf die Risikoverwaltung im Zusammenhang mit Risiken, die von Personen ausgehen.
 
Es sollten die Gefahrenquellen und der Charakter der Gefahren berücksichtigt werden. Dabei unterscheidet man interne und externe Gefahren.
 
Bei weitem nicht alle Personen, die für den Transport von Waren einer Firma zuständig sind, sind sich der Wichtigkeit einer Risikoverwaltung bewusst. Aber dieser Faktor ist für den Erfolg, den Warenverlust auf ein Mindestmaß zu reduzieren, sehr wichtig.
 
Sicherheit bietet die Festlegung von bestimmten Regeln und Prozeduren, die die Entwicklung der praktischen Arbeit nicht behindern, sondern sie fördern. Damit schafft Sicherheit Ordnung. Diese kann nur durch das Vorhandensein einer wirksamen Kontrolle aufrechterhalten werden. Als Basis für die Kontrolle dient die Information, die Sie bei der Anwendung unserer Produkte erhalten.


All contents © copyright 2008 AMO SILTech GmbH. All rights reserved. tel.:    + 49 (0) 4321- 602 29 0
e-mail:   info@sil-tech.de
Sicherheitsplomben und Indikatoren